TUM – TUM – TUM – Menü
  • Vorhandene SMD-Bauelemente

    Nomenklatur der Widerstandswerte

    Die Nomenklatur erfolgt in Ohm. d.h. sieht man den Wert 39 heißt das, dass dieser Widerstand einen Normwiderstander von 39 Ohm hat. Typisch sind 1% Toleranz. Hat man jetzt einen Wert von 1k5, steht das k für eine Multiplikation mit 1000. Gleichzeitig repräsentiert das k (bzw. bei größeren Werten das M) die Kommastelle. D.h. 1k5=1.5*1000=1500 Ohm. Gleiches gilt für das M. Dieses steht für Mega, also eine Multiplikation mit 10^6. Beispiel: 2M2=2.2*10^6=2 200 000 Ohm.

    Für manche Messanwendungen sind noch Temperaturkoeffizenten relevant. Diese stehen meist auf den Rollen notiert. Üblicherweise sind die Rollen RoHS-Konform, genaue Infos finden sich aber auch immer auf den Rollen.

    Wo finde ich die Bauteile? Und wie viel darf ich entnehmen?

    Aus Kostengründen haben wir die Bauteile in Rollen angeschafft. Eine Rolle kostet üblicherweise so viel wie 200 SMD-Widerstände. Da sich aus Rollen nicht so leicht bestücken lässt,  sind die Bauteile in SMD-Aufbewahrungsbehältern sog. Mäuseklos einsortiert. Dort können gerne Werte für den Bastlerbedarf entnommen werden. Im Klartext heißt das: 10 Widerstände zum Basteln zu bestücken sind okay, Widerstände mit nach Hause nehmen ist tabu.

    SMD 1206-Widerstände (großteils 1%) 1/4 Watt:

    0, 4.7,
    10, 12, 15, 18, 22

    SMD 0805-Widerstände (großteils 1%) 1/8 Watt:

    0,
    0.1, 0.05,
    10 15, 18, 22, 27, 33, 39, 47, 68, 75, 82, 91
    100, 150, 180, 196, 220, 270, 330, 374, 390, 430, 470, 487, 510, 560, 680, 750, 820, 910,
    1k, 1k2, 1k5, 1k8, 2k, 2k2, 2k7, 3k, 3k3, 3k9, 4k7, 5k1, 5k6, 6k2, 6k8, 7k5, 8k2, 9k1,
    10k, 12k, 15k, 22k, 27k, 30k, 33k, 39k, 47k, 51k, 56k, 62k, 68k, 75k, 82k, 91k,
    100k, 150k, 180k, 220k, 230k, 270k, 330k, 390k, 470k, 560k, 680k, 820k, 910k,
    1M, 2M2, 3M3, 4M7

    SMD 0603-Widerstände 1% 1/10 Watt:

    0;
    10, 15, 18, 22, 33, 39, 47, 56, 68, 75, 82, 91
    100, 150, 180, 220, 270, 330, 390, 470, 560, 680, 820, 910,
    1k, 1k5, 1k8, 2k2, 2k7, 3k, 3k3, 3k9, 4k7, 5k6, 6k8, 7k5, 8k2, 9k1
    10k, 15k, 18k, 22k, 27k, 30k, 33k, 39k, 47k, 56k, 68k, 75k, 82k, 91k
    100k, 150k, 180k, 220k, 270k, 330k,  390k,  470k, 560k, 680k, 750k, 820k, 910k
    1M

    SMD 0805 Kondensatoren

    Falls nichts notiert üblicherweise bis 50 Volt stabil

    18p, 22p,
    1n,
    10n, 22n,
    100n,
    1u (16 Volt), 10u (16 Volt)
    22u (6 Volt)

    SMD 0603 Kondensatoren

    Falls nichts notiert üblicherweise bis 50 Volt stabil

    1n, 100n, 1u

    Dioden

    1N4148 (Minimelf)
    MSS1P2L

    Transistoren

    BC807-40 (PNP)
    BC817-40 (NPN)
    NJT4031 (NPN Power 40V - 3A - LowSat)
    BSS806 (N-Channel Mosfet Infineon)

    Intelligente ICs

    Anmerkung: Diese ICs wurden gespendet. Eine Entnahme ist okay, solange die Bauteile innerhalb des E-Labs verbaut wird.

    ATTiny11L (DIP) AT89C2051 (DIP)

     

    24C16 (SOIC)